Weingut Frank NEWS
 

Weingut Geschichte

Unsere Familiengeschichte. -im Mittelpunkt der Scheune
1954. Die Scheune wird von den Großeltern Ottilie und Rudolf Frank gebaut. Sie dient als Kuh- und Schweinestall mit entsprechendem Lager für Heu und Garbenstroh.

Mehr als 20 Jahre – bis zur Abschaffung der Milchviehhaltung, wird die Scheune in dieser Form genutzt.

1976. Erfolgt der Umbau – zusammen mit dem Sohn Eberhard, zu einem Bodenlaufstall für Bullenmast. Die Lagerhaltung für das Tierfutter bleibt weiterhin in der Scheune.

Es vergehen wieder 20 Jahre. In der Zwischenzeit hat sich der landwirtschaftliche Betrieb weiterentwickelt. Der Weinbauerlangt immer mehr an betrieblicher Bedeutung.

1997. Entscheidet sich der Enkelsohn Florian Frank – heutiger Betriebsinhaber, für eine Winzerlehre mit anschließendem Studium Weinbau/ Oenologie in Geisenheim. Somit ist die 3. Generation federführend mitbeteiligt.
Im gleichen Jahr wird der Bereich Viehhaltung komplett aufgegeben. Die Scheune gibt ebenfalls ihre Bestimmung auf und wird zum Raumwunder für alles was unterzubringen ist.

2008. Die Familie entscheidet den Weinbaubetrieb von der genossenschaftlichen Ausrichtung in die Selbstständigkeit zu führen.

Die Scheune wird wiederentdeckt. 2018 – 2020. erfolgt der Umbau zur Wohlfühl-WEIN.Scheune.

Clebronner Michaelsberg Botenheimer Ochsenberg Botenheim Meinsheimer Katzenöhrle